SMS Verlag für Marinegeschichte UG

Die Zeitschrift „Schiffe Menschen Schicksale“ erscheint seit 21 Jahren monatlich.
Alle Ausgaben sind mit einzelnen Ausnahmen noch erhältlich oder werden kurzfristig nachgedruckt.

Zu beziehen sind die Zeitschriften über den Internet Shop, bei Buchhandlungen, Bahnhofsbuchhandlungen, Militärsshops, Antiquariaten oder direkt beim Verlag.

Verschiedene Autoren recherchieren und verfassen die SMS – Augaben. Das Bildmaterial stammt aus Archiven, Privatsammlungen und Schifffahrtsmuseen.

Die Zeitschrift hat sich mit spannenden, auf Tatsachen beruhenden Darstellungen und vielen Informationen einen sicheren Platz bei allen Schifffahrtsinteressierten geschaffen. Der Leser wird über das Schicksal von Seglern, Tankern, Passagier-, Handels- und Kriegsschiffen aller Klassen und Epochen informiert, besonders über Hintergründe und Ursachen spektakulärer Schiffsuntergänge und –unglücke sowie über denkwürdige Ereignisse zur See in Friedens- und Kriegszeiten.
Eine umfangreiche Illustrierung mit zum Teil noch unveröffentlichten Bildern rundet die beeindruckenden, auf Tatsachen beruhenden, Dokumentationen ab.


Sehr geehrte Damen und Herren,
seit rund 25 Jahren erscheint „Schiffe Menschen Schicksale“ im monatlichen Rhythmus. Wir betreuen diese maritime Zeitschrift seit Herbst 2015 und blicken seitdem auf fast fünf Jahre vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen zurück. Dafür sprechen wir Ihnen unseren herzlichen Dank aus. Wir freuen uns darauf, dies zukünftig erfolgreich fortzuführen.
In den letzten Jahren sind die Produktions- und Versandkosten deutlich gestiegen. Weltweit ist eine Erhöhung der Papierpreise zu verzeichnen. Sie ist unter anderem, auf neue Auflagen zum Umweltschutz beziehungsweise zur Entsorgung von Altpapier zurückzuführen.
Aus diesem Grund sehen wir uns veranlasst, unsere Preisgestaltung moderat anzupassen.
Beginnend mit der Heftnummer 313 gelten für den Verkauf von Einzelheften zukünftig die nachstehenden Preise:
Einzelheft:       5,90 Euro brutto
Doppeltheft:    11,80 Euro brutto
Mit freundlichen Grüßen
Klaus Gröbig
SMS Verlag für Marinegeschichte UG

Berlin, März 2020